Kontakt

Mountain Flyers 80 Ltd.
Flughafen / Hangar 7
CH-3123 Belp

E-Mail schreiben

Der Weg zum Berufspiloten

Wie werde ich Berufspilot? Unten finden Sie einen Ablauf, der alle Bedingungen aufzeigt, die nötig und sinnvoll sind, um Berufspilot auf dem Helikopter in der Schweiz zu werden. So werden Sie Helikopter-Berufspilot:

Beispiel eines Ausbildungsablaufs zum Berufspiloten

1.

PPL(H)-Ausbildung auf Robinson R22
•  Theorieprüfung über alle Fächer PPL
•  VFR Kommunikation
•  English Language Proficiency Prüfung (mind. Level 4)
•  Medical Klasse 1
•  Praktische Ausbildung (mind. 45 Stunden RTT)
•  Praktische Prüfung

2. Umschulung (TRS) auf Robinson R44 - 5 Stunden
3. 50 Stunden Charter mit R22 oder R44
4. 25 Stunden Gebirgsausbildung MOU auf R22 und R44 kombiniert
5. 25 Stunden Charter mit R22 oder R44
6. 15 Stunden Nachtausbildung NIT
(ab 100 Stunden Totalzeit nach PPL und 60 Stunden PIC möglich)
7.

CPL(H)- Ausbildung auf Robinson R66
•  Theorieprüfung über alle Fächer Stufe CPL oder ATPL (VFR oder IR)
•  Medical Klasse 1
•  Praktische Ausbildung (mind. 30 Stunden RTT)

Während den 75 Charter-Flugstunden können zahlende Passagiere mitgenommen werden.

Info FT / RTT

FT = Flight Time: die Zeitdauer, in der sich der Helikopter tatsächlich in der Luft befindet.

RTT = Rotor Turning Time: die Zeitdauer von dem Moment an, in dem der Rotor zu drehen beginnt bis er wieder zum Stillstand kommt. Entspricht meistens ungefähr der 1,3-fachen effektiven Flugzeit (Flight Time FT).

RTT wird im Piloten-Logbuch (Flugbuch) notiert. Die Vorgaben von Behörden beziehen sich auf RTT. Wenn z.B. für eine Ausbildung eine Erfahrung von so und so vielen Stunden verlangt wird, so bezieht sich diese Anforderung immer auf die RTT wie im Flugbuch vermerkt.